Jump to content
LOTROCommunity
Sign in to follow this  
IceAngel

HdRO Plugin Guide

Recommended Posts

1. Materialien und erste Schritte

Materialien

Notwendiger Download: Turbine Script Examples (Link von Turbine)

Die meisten Plugins greifen auf die Bibliotheken, die in diesen Download enthalten sind, zurück. Daher müssen diese Bibliotheken vorhanden sein.

Hinweis: Der Download muss ggf. per Rechtsklick auf den Link und "Ziel speichern unter ..." gestartet werden.

7zip-Dateien können mit WinRar oder dem namensgebenden 7zip göffnet werden.

Dringend empfohlener Download: Plugin Manager

Der Plugin Manager stellt euch nicht nur eine kleine Benutzoberfläche zur Verfügung, die die Initialisierung der Plugins auf zwei Mausklicks beschränkt, es lädt vor allem bei Aufruf auch automatisch alle Plugins, die im Manager als "aktiv" markiert sind. Außerdem zeigt das Plugin mögliche Konflikte und Inkompatiblitäten an. Ein "Must Have" für jeden, der Plugins nutzen möchte, vor allem während der Beta-Phase.

Die erste Quelle für Plugins: Lotro-Interface.com

Lotro-Interface ist die erste und führende Quelle für Plugins und "Custom Themes" und daher er der beste Freund für jeden Spieler, der auf der Suche nach interessanten Plugins ist.

Plugin-Ordner erstellen

Der Plugin-Ordner wird in bester Nachbarschaft zum Themes-Ordner im LOTRO-Verzeichnis in den "eigenen Dateien" erstellt. Der Pfad zu dem Ordner, in dem u.a. auch eure Screenshots gespeichert werden sieht in etwa folgt aus:

C:\Users\Euer Benutzername\Documents\The Lord of the Rings Online

In diesem Ordner erstellt nun den Ordner "plugins". Dieser Ordner wird der Speicherort für alle Plugins und die erwähnten Turbine-Bibliotheken sein. Der resultierende Pfad sollte in etwa wie folgt aussehen:

C:\Users\Euer Benutzername\Documents\The Lord of the Rings Online\Plugins

In diesen Ordner kopiert ihr nun den Ordner "Turbine" aus dem oben erwähnten Turbine-Download, der die für viele Plugins nötigen Bibliotheken enthält. Der resultierende Pfad sollte in etwa wie folgt aussehen:

C:\Users\Euer Benutzername\Documents\The Lord of the Rings Online\Plugins\Turbine

Damit ist der Installationsorder für die Plugins eingerichtet.

2. Plugins richtig installieren

Hinwis: Es gibt einige Hilfsprogramme, die die Verwaltung und Installation der Pugins enorm vereinfachen können. Da diese aber offenbar nicht einwandfrei mit dem deutschen Client funktionieren, gehe ich an dieser Stelle noch nicht auf diese Hilfsprogramme ein.

Plugins werden in dem eben erstellten Plugin-Ordner installiert. Dabei ist die richtige Ordnerstruktur unbedingt einzuhalten. Die Plugins sind in der Regel in einem übergeordneten Ordner, der meistens den Namen des Autors trägt, gespeichert. Diese übergeordnete Ordner und dessen Inhalt - mindestens bestehend aus einer Datei mit der Endung "plugin" und einem weiteren Ordner - werden in den Plugin-Ordner kopiert.

Am Beispiel des oben erwähnten "Plugin Managers" erklärt, wird der Ordner "Shady" (wie gesagt benannt nach dem Autor und für jedes Plugin unterschiedlich) aus dem herunter geladenen Zip-Archiv, der die Datei "Manager.plugin" sowie den Ordner "Manager" enthält, in den eben geschaffenen Plugin-Ordner kopiert. Der resultierende Dateipfad sollte in etwa wie folgt aussehen:

C:\Users\Euer Benutzername\Documents\The Lord of the Rings Online\Plugins\Shady

Dieser Ordner sollte nun die Datei "ManagerPlugin" und den Ordner "Manager" enthalten. Komplexere Plugins wie etwa die "BuffBars" können weitere Dateien und Ordner enthalten, die allesamt in den Installationsordner kopiert werden müssen, mindestens ist aber immer eine Datei mit der Endung "plugin" sowie ein weiterer Ordner vorhanden.

3. Plugins starten und benutzen

Nötig sind zwei Befehle, die im Chat-Fenster eingegeben werden, um Plugins zu starten. Zunächst muss die Liste der aktuell installierten Plugins abgerufen werden. Dies geht mit dem folgenden Befehl:

Deutscher Client: /zusatzmodule aktualisieren

Englischer Client: /plugins refresh

Korrekt eingegeben sollte euch nun eine Liste der aktuell installierten Plugins angezeigt werden. Nun müssen die gewünschten Plugins nur noch gestatet werden. Dies geschieht mit dem folgende Befehl:

Deutscher Client: /zusatzmodule laden Name des Plugins

Englischer Client: /plugins load Name des Plugins

Wichtig: Die Versionsnummer, die im Chatfenster hinter den Namen der vorhandenen Plugins angezeigt wird, wird in dem Befehl nicht angegeben.

Um den Plugin-Manager zu starten, ist also der folgende Befehl erforderlich:

Deutscher Client: /zusatzmodule laden manager

Englischer Client: /plugins load manager

Solltet ihr einen Befehl falsch eingegeben haben, sollte euch das Spiel hoffentlich anzeigen, wie die Befehle korrekt eingegeben werden müssen. Ist dies nicht der Fall oder seid ihr euch einfach unsicher, könnt ihr auch eine kleine Befehlsreferenz aufrufen, in dem ihr den Befehl ohne weitere Argumente eingebt, also wie folgt:

Deutscher Client: /zusatzmodule

Englischer Client: /plugins

Wenn alles geklappt hat, sollte das Plugin nun seinen Dienst verrichten. Viele Plugins werden mit Konsolenbefehlen, die im Chat-Fenster eingegeben werden, angesteuert. Diese Befehle sind den Anleitungen der jeweiligen Plugins (teilweise nur auf der Download-Seite auf lotro.interface.com vorhanden) zu entnehmen. Um bspw. den eben installierten und aktivierten Plugin Manager aufzurufen, muss etwa "/man" bzw. "/manager" im Chat-Fenster eingegeben werden (natürlich ohne die Anführungsstriche).

4. Den Start der Plugins beschleunigen und bequemer gestalten

Die klugen Rollenspieler werden es schon erahnen: Man kann die Chatbefehle natürlich in Verknüpfungen verpacken und so den im Moment bei jedem Start notwendigen manuellen Aufruf der Plugins auf zwei bis drei Mausklicks reduzieren. Der eben installierte "Plugin Manager" spielt dabei eine große Rolle, weil uns dieser erlaubt, alle gewünschten Plugins mit einem Mausklick zu starten.

Verknüpfungen erzeugen

In den folgenden Befehlen versteckt sich eine Nummer. Damit wir uns in der Folge nicht bei der Zuweisung der Quickslots verhaspeln und keine Quickslots überschrieben werden, empfehle ich, dass ihr den Skill, den ihr im ersten Quickslot der Werkzeugleiste abgelegt habt, vorübergehend in einen anderen Quickslot verschiebt und die Verknüpfungen, die wir nun erstellen werden, dem ersten Quickslot mit der Nummer "1" zuweist. Nachdem ihr eine Verknüpfung im ersten Quickslot erstellt habt, verschiebt ihr die Verknüpfung natürlich gleich an den endgültigen Speicherort, damit die Verknüpfung nicht von der folgenden zu erstellenden Verknüpfung überschrieben wird.

Für den Aktualisierungs-Befehl:

Deutscher Client: /kurztext 1 /zusatzmodule aktualisieren

Englischer Client: /shortcut 1 /plugins refresh

Um den Plugin Manager zu starten:

Deutscher Client: /kurztext 1 /zusatzmodule laden manager

Englischer Client: /shortcut 1 /plugins load manager

Und das war es auch schon. Nun habt ihr zwei Verknüpfungen in euren Schnellzugriffsleisten angelegt, mit denen ihr die Plugins und vor allem den Plugin Manager bequem und schnell starten könnt. Solange ihr keine Änderungen an den installierten Plugins vornehmt, genügt bei jedem Start des Spieles ein Klick auf die Verknüpfung des Plugin Managers, um alle installierten und aktivierten Plugins zu starten.

Ihr könnte natürlich jeden beliebigen Befehl mit einer Verknüpfung in den Schnellzugriffsleisten ablegen, zum Beispiel um einen Befehl eines Plugins bequemer erreichen zu können, etwa den Aufruf des Plugin Managers:

Deutscher Client: /kurztext 1 /man

Englischer Client: /shortcut 1 /man

5. Patch für den Dezimal-Bug im deutschen Client

Es gibt ein Problem im deutschen Client, das dazu führt, dass die Plugins folsch formatierte Dezimal-Zahlen abspreichern, wodurch viele Plugins spätestens bei der zweiten Benutzung (nahezu) unbenutzbar werden. Mögliche Lösungen sind das Spielen mit dem englischen Client, eine Umstellung der Schreibweise von Dezizmalzahlen in Windows - oder dieser kleine Patch, der die installierten Plugins an den deutschen Client anpasst.

Anwendung:

1. Legt zur Sicherheit Backups eurer Plugins an, in dem ihr euren "Plugins-Ordner" an einen sicheren Ort kopiert.

2. Löscht den Ordner "PluginData", der sich gleich neben dem "Plugins-Ordner" befinden sollte.

3. Kopiert den herunter geladenen Ordner "VindarPatch" in euren Plugins-Ordner.

4. Benennt die Datei "ApplyPatch.ex_" in "ApplyPatch.exe" um.

5. Ihr müsst den Patch nach jeder Installation eines Plugins ausführen.

Quelle und frühere Diskussion: Der Plugin Guide - LOTROcommunity Codemasters Forum Archive

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieser Guide ist geguttenbergt aus dem CM-Forum von Halvitur O-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

und darum hab ich das mal ergänzt...

nicht mit fremden Federn schmücken hier :+

btw. das "must-have" an Plugins (meiner bescheidenen Meinung nach):

  • Manager
  • Palantir
  • BuffBars

und - als Jäger:

  • Travel Window

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt schon. Wenn ihr den Guide nicht übertragen hättet, hätte ich es selbst getan. Mir ist es gleich, an welchem Namen dieser Guide dran hängt, aber danke, dass ihr auf mich bzw. meinen Account bei CM verwiesen habt.

Edit: Also ich bin es wirklich. Wer Zweifel hat, mag die hinterlegten Email-Adressen abgleichen. Ich habe nur keine Lust mehr, überall mit einem anderen Fantasy-Nickname unterwegs zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

btw. das "must-have" an Plugins (meiner bescheidenen Meinung nach):

  • Manager
  • Palantir
  • BuffBars

und - als Jäger:

  • Travel Window

Hm. Fast.

Den Palantir habe ich wieder rausgeschmissen ... den würde ich nur in Raids aktivieren, wo man sowieso zum großen Teil diese Infos benötigt ... sonst finde ich ihn sehr störend.

Was ich noch immer aktiv habe ist Ctime. Blendet eine einfache kleine Digitaluhr ein, die man z.B. oben rechts in die Ecke stellen kann ... ist extrem hilfreich, weil man diese Info soweiso dauernd braucht und sie so dann direkt auf dem Schirm hat, ohne irgendwo neben dem Rechner schauen zu müssen.

soweit ich weiss (habe ich noch nie genutzt) ist auch eine Art Wecker integriert ... so dass man sich selbst dann 'zwingen' kann doch mal um soundsoviel Uhr ins Bett zu gehen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×