Jump to content
LOTROCommunity

Beorngard

Members
  • Posts

    23
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Beorngard

  1. aus dem ofiziellen forum, ist allerdings wieder gelöscht.

    Für unsere Freeplayer oder für nicht Isengard Besitzer eine kurze Anleitung.

    Man gehe in den Ingame-Store und kaufe den Draigochraid. Zeitgleich kann man schon die e-mail an trubine verfassen in der man sich beschwert, das man den Raid nicht spielen kann, da die Vorquest im Isengard Quespacket enthalten sind.

    Anschließend beim, 2 Wöchigen warten auf die Erstattung der Punkte, auf 75 lvln.

    Ergebnis:

    "Vielen Dank für deine Anfrage.

    Wir haben festgestellt das es sich um einen Fehler unseres Systems handelte, welcher dir den erworbenen Raidzugang nicht gewährte. Um dir diesen zu gewähren haben wir dir entsprechend die Möglichkeit gegeben deinen Kauf auch zu nutzen, indem wir die das Questpaket zusätzlich gutgeschrieben haben. Somit wurde der Kaufvertrag vollständig erfüllt. Der Kauf des Raidzuganges war ein Kauf mittels einer Spielwährung, auch wenn diese für reelles Geld erworben wurde. Es besteht jederzeit auch die Möglichkeit diese Währung in ausreichender Menge auch ohne den Einsatz von rellem Geld zu erhalten, so das wir uns das Recht vorbehalten keine Erstattungen in dieser Währung vorzunehmen.

    Weitere Fragen oder Anliegen kannst du in deine Antwort auf diese E-Mail einfügen. Wir helfen dir gerne.

    Danke!

    Der Kundendienst von Turbine

    Turbine, powered by our fans."

    Viel Spaß beim Nachkochen.

    PS: der letzte Satz ist purer Hohn und eigentlich für mich eine Beleidigung und der Raid wird so schon von anfang an Angeboten. Wan kam das Update doch gleich?...hm

  2. Die Sprechen da von "Lücken" (plural)....vllt gab es mehrere die noch gravierender waren und die bisher nicht public gemacht worden sind von "freundlich" oder anderen.

    Außerdem steht in der news, dass sie hinwiesen nachgehen/untersuchen und nicht, dass diese hinweise wahr sind.

    Muss aber sagen, Turbine gibt ein erbährmliches Licht ab jetzt nach mehreren Tagen soeine News zu veröffentlichen die doch eh jeder kannte.

  3. Sorry aber was ist denn das für ein naiver Mist?

    Ich bin ein Online unternehmen, also bin ich von meine Daten abhängig, ganz zu schweigen von der Sorgfaltspflicht meiner Kunden. Du argumentierst nun, ach die hatten viel zu tun, sind bestimmt überlastet, der Support Mitarbeiter kannte sich vielleicht nicht aus usw…

    Was soll das? Ein Unternehmen muß solchen Sachen nachgehen, auch wenn bei 100 Hinweisen 100 Fakes sind! Für so was hat man seine Sicherheitsleute. Hier dranghaft nach Ausreden suchen ist doch ein Witz.

    Das ist absolut richtig, aber doch nicht innerhalb von 24 Stunden.

    Wenn du bei Sony ne mail ueber deren Support schreibst (ueber eine Lücke), kannst du sicher sein, die werden das Ticket auch nicht innerhalb von einem Tag bearbeitet haben.

  4. Wieso sagen eigentlich alle das Turbine das ignoriert hat?

    Nach den Angaben wurden Turbine Sonntagnacht Informiert.

    Ich glaube am Dienstag hat er hier diesen Thread gepostet um die User zu warnen.

    Es ist doch durchaus normal dass ein Ticket mehr als 1 Tag braucht, es wurde auch nicht gesagt ob das ticket über die Webseite oder ingame erstell worden ist.

    Wenn es über die Webseite erstellt worden ist, kann der Ticket Bearbeiter natürlich damit nix anfangen. Es wandert also die Befehlskette nach oben bis jemand gefunden ist der sich in dem Bereich auskennt. Derjenige muss dann erstmal mit dem Zuständigen (wohl in den USA) kontakt aufnehmen.

    Vllt ist der Verantwortliche auch gerade im Urlaub (vllt nur nen Azubi da) oder was weis ich, da gibts es bestimmt die skurrilsten Geschichten. Das kann halt mal seine Stunden dauern.

    Auch die Email an den Webmaster wird nicht instant bearbeitet.

    Zumal die Email Adresse mit Spam nur so überflutet zu seien scheint. (Wer einmal eine email auf einer öffentlichen webseite hatte weis wofon ich rede)

    Auch kann sein Thread durch einen unachtsamen (unerfahrenden) Mod gelöscht worden sein, da es in der letzten Zeit schon einige Threads bezüglich der Sicherheit im Forum gab die einfach verschwunden sind.

    Und dank Valandir wurde ja in aller Panik sofort das Forum erstmal dicht gemacht, vllt wäre das auch passiert nach ein paar Tagen wenn sie das Ticket bearbeitet hätten, aber dann würde die gesamte Community ahnungslos sein, so wie wir jetzt Ahnungslos sind was fuer Daten betroffen sind.

    Also ich finde nicht, dass Turbine da gepennt hat.

  5. Cutholen hat anzeige erstattet oder sonst was *punkt*

    Valandir hat sich Strafbar gemacht *punkt*

    Freundlich hätte lieber die Daten zensieren soll *punkt*

    Anstatt hier ueber Nichtigkeiten zu reden, die eh keiner mehr Ändern kann drückt mal lieber den "Gefällt mir" button auf facebook damit wir updates bekommen.

    Denn mich interessiert es nicht die Bohne (ich glaube die meisten Interessiert es nicht außer die drei da oben) ob jetzt Anzeigen erstattet worden sind oder nicht, ich will Updates haben.

  6. 2. Habe ich das? Benenne mir die Straftat die ich Valandir untergejubelt habe. Um Welche Daten ich gebeten habe, habe ich hier mehrfach benannt.

    Schon klar, aber er hat wohl aus gefälligkeit oder freunschaft dir ips laut dem Beweisbild gegeben um "freundlich" dingfest zu machen

    (Das durfte er nicht und er kann jetzt deswegen belangt werden (laut Sala), du hast natuerlich keinen fehler gemacht)

    Aber das musst du aber mit ihm abklären.

  7. Glaubst du ernsthaft das ein Anwalt den Fall bearbeitet weil eine Email in einem Forum geposted wurde?

    Dann hätten wir tausende Anzeigen jeden Tag, irgendwelche Counter Strike kids dich sich auf den Schlips getreten fühlen.

    Das würde doch sofort wegen einer Nichtigkeit unter den Tisch fallen.

    Also auch keine Ermittlung.

    Jetzt hat der Anwalt aber die ips und andere Daten und kann Ermittlungen aufnehmen und unser "Held" kann belangt werden.

    Also ohne IP's keine Ermittlungen und keine offizielle Anfrage und keine IP's

    Jetzt kann der Anwalt den Direkten weg zu Statsanwaltschaft gehen.

    Wenn ich das so alles aus dem Fernsehen weis ;D

    Edit: Und das ganze dann auch noch ueber Twitter zu machen ist mehr als unverständlich.

    Edit2: Könnte man Valandir nicht auch eigentlich dafuer belangen? Immerhin gab es keine richterliche Anordnung oder so

    Ich glaube das ist sogar Datenmissbrauch weil man Daten nicht "mal eben so" weitergeben darf.

  8. Weis ich natuerlich nicht, natuerlich kann er tausende Datensätze haben und alles mögliche Damit anstellen.

    Und was das Thema Datensicherheit angeht.

    Seit dem Sony hack lebe ich eigentlich damit,dass meine Daten vllt auch mal irgendwann im Netz zu finden sind.

    Da kann das Individium ueberhaupt nix gegen machen.

    Und ja, ich dencke "freundlich" hat das richtige gemacht, auch die Daten der Drei schreihälse zu veröffentich halte ich fuer richtig.

    Und was die Verschwörung angeht: Es glaube ja auch einige, dass "freundlich" selbst der Hacker ist, der die Accounts leerräumt.

    Ich weis zur Zeit nicht was ich glauben soll und warte auf die Turbine Stellungnahme.

    "P.S.S.: Dass Valandir di IP-Daten "unter Bekannten" weiter gegeben hat, ist auch nicht fein, aber wenn Cutholen rechtliche Schritte einleitet, wären diese Daten ohnehin heraus gegeben worden. Dennoch kein feiner Vorgang, und nicht sehr clever, dass auch noch über Twitter zu regeln. "

    Ok, dann mal so: Turbine droht auch rechtliche Schritte an, was sollen die Admins jetzt machen?

    Mal unter uns: Jeder kann rechtliche Schritte androhen. Man sollte die Daten erst rausgeben bei einer offiziellen Anfrage und nicht über Vitamin B.

  9. Moment! Die Weitergabe der Accountdaten, die auf den Servern von Turbine lagern, wurde unterbunden. Die Daten, die Valandir hier unter der Hand wohl zum Zwecke der Strafverfolgung weiter gegeben hat, haben nichts mit Turbine zu tun.

    Woher weist du, dass Valandir oder andere Admins keine Daten an Turbine gegeben hat?

    Wo ist der unterschied ob hier Daten unter der Hand an Cutholen oder Turbine gegeben werden?

    Es ist doch ein leichtes einen ip Abgleich seitens Turbine und Hier zu machen um zu wissen wer welcher User ist.

    Immerhin hat er viel renomee bei Sapience und möchte das bestimmt nicht aufs "Spiel" setzen.

    Stell dir mal vor ich schreibe hier ueber Bug-Möglichkeiten von Hdro (nur mal theoretisch). Bei Turbine würde ich dann sofort gebannt werden.Also fragt man seitens Turbine hier nach welche ip der User hat, die Daten werden unter der hand weitergereicht und schon ist mein account bei Turbine im Forum wegen einer Nichttigkeit gebannt und ich frage mich wieso überhaupt.

  10. Ausserdem wurde die IP und womöglich noch mehr Daten von "freundlciher" vom Admin dieses Boards an einen weiteren User weitergegeben.

    Und weil das nicht genug ist, verwendet der Admin hier diese Daten scheinbar auch noch dazu, um einen weiteren User bei Turbine anzuschwärzen.

    Man muss jetzt ehrlich gesagt Angst haben, dass durch dieses Forum hier Daten weitergegeben werden.

    Ich bin mir sicher, dass es nicht lange dauert, bis die drei Accounts der User, die hier gepostet wurden, leer geräumt werden.

    Das meinte ich, woher sollen wir wissen, dass die Admins hier nicht Daten an Turbine weitergeben bzw weitergegeben haben wenn wir uns hier kritisch gegenüber Turbine äußern, was wir im offiziellen Forum nicht schreiben dürfen.

    Es ist doch ein leichts dass Turbine dann unsere accounts im offiziellen Forum wegen einer Nichtigkeit bannt.

    Also ich halte das fuer mehr als Bedencklich und das sieht einem unabhängigen Forum überhaupt nicht ähnlich.

    Nochmal: Ich halt es fuer absolut richtig die Daten wie ips weiterzuegeben wenn ein offizielle Aufforderung seitens Turbine kommt, aber bitte nicht jedem X-Beliebigen User nur weil man sich kennt.

  11. Ihr seit echt unglaublich, ich kann mich da nur Turlos anschließen.

    Die Turbine Server scheinen gehackt worden zu sein, und hier wird diskutiert ob es richtig ist ein paar Daten von 3 leuten zu veröffentlichen und das eigentliche Theme rückt in der Hintergrund.

    Email,Hash und Username soweit ich das mitbekommen habe.

    Was sind 3 leute gegenüber 1 millionen?

    Mir isses auch ziemlich egal ob da jetzt meine Email gestanden hätte oder nich, hauptsache Turbine würde reagieren.

    Das ist echt armseelig.

    Ich möchte nochmal sagen, dass ich in 10 min genau die Daten (emails) der 3 leute ueber google/bing, diverse cache Funktionen gefunden habe, aber so sind die Menschen halt.

    Zumindest glaube ich die Emails gefunden zu haben, diese sind ja jetzt unkennbar gemacht worden zu sein.

    Wenn die drei leute also so zur Geheimhaltung ihrer Daten aufrufen, wieso sind die Daten dann ueberall im netz verstreut? das ist doch paradox.

    aber so ist die community nunmal, seit CM hat sich eben nichts verändert.

    Auch die Meinung von Turlos zu Valandir kann ich nachvollziehen.

    Einfach die IP's oder andere Daten einen guten Freund weitergeben macht man einfach nicht, dazu sollte man genug Verantwortung übernehmen. Wenn man nicht "die Eier" in der Hose hat, sollte man kein Admin werden.

    Denn ganz schnell kann der Verdacht aufkommen, dass die Admins hier nicht nur ips weitergeben sondern auch andere Sachen wie passwörter etc, als Außenstehener kann man nicht sehen wo hier die grenze gezogen wird.

    Wenn Turbin ofiziell nach den IP Fragt und diese dann weitergegeben werden kann ich das noch ein bischen nachvollziehen.

    Aber einzelne normale User? Dann kommt in paar Tagen der nächste und meint jemanden anzeigen zu muessen, weil eine Email oder Vorname gepostet wurde und auch einfach die ips zur Verfügung gestellt werden.

×
×
  • Create New...