Jump to content
LOTROCommunity
Josthilia

Schurke aufgeweicht?

Recommended Posts

Ich weiß nicht wer es schon alles gelesen hat, aber der Schurke darf wohl in Zukunft einfach alles Rätseln. Irgendwie scheint das aber nur die Fortsetzung für die Aufweichung der Klasse Schurke zu sein. Erst wird ihm die Gefährtenmanöverfähigkeit bei vielen Endgegnern genommen, dann gibt man ihm mehr schaden und jetzt noch Rätsel auf alle.

Wenn man so wie ich nur den Schurken von Anfang an gespielt hat und ihn auch als einzige Klasse spielt ist das einfach nur blöd. Die gelbe Linie wurde immer unwichtiger (ursprünglich mal die Linie die ich gespielt habe um die Gruppe zu unterstützen) und der Schaden massiv erhöht. Ich stehe nun im Kampf in zweiter Reihe hinter dem Wächter was die Aggro angeht und beim Schaden stecke ich auf rot ausgerüstet jeden Jäger und Waffenmeister in die Tasche. Fehlt eigentlich nur noch dass ich noch so nebenbei die Gruppe heilen kann.

Ich habe bei allen Updates immer versucht das Positive in den Änderungen zu sehen, nur jetzt ist anscheinend ein Punkt erreicht wo sich auch vergangene Änderungen in der Summe für mich ins Nagative auswirken. Ich wollte nie eine Klasse spielen die einfach nur ein Schadensausteiler ist, aber genau das hab ich nun.

Vielleicht gibt es ja ein paar Schurken, die mir eine positivere Sicht der Änderungen darstellen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht wer es schon alles gelesen hat, aber der Schurke darf wohl in Zukunft einfach alles Rätseln. Irgendwie scheint das aber nur die Fortsetzung für die Aufweichung der Klasse Schurke zu sein. Erst wird ihm die Gefährtenmanöverfähigkeit bei vielen Endgegnern genommen, dann gibt man ihm mehr schaden und jetzt noch Rätsel auf alle.

Wenn man so wie ich nur den Schurken von Anfang an gespielt hat und ihn auch als einzige Klasse spielt ist das einfach nur blöd. Die gelbe Linie wurde immer unwichtiger (ursprünglich mal die Linie die ich gespielt habe um die Gruppe zu unterstützen) und der Schaden massiv erhöht. Ich stehe nun im Kampf in zweiter Reihe hinter dem Wächter was die Aggro angeht und beim Schaden stecke ich auf rot ausgerüstet jeden Jäger und Waffenmeister in die Tasche. Fehlt eigentlich nur noch dass ich noch so nebenbei die Gruppe heilen kann.

Ich habe bei allen Updates immer versucht das Positive in den Änderungen zu sehen, nur jetzt ist anscheinend ein Punkt erreicht wo sich auch vergangene Änderungen in der Summe für mich ins Nagative auswirken. Ich wollte nie eine Klasse spielen die einfach nur ein Schadensausteiler ist, aber genau das hab ich nun.

Vielleicht gibt es ja ein paar Schurken, die mir eine positivere Sicht der Änderungen darstellen können.

Kann man so unterschreiben, der Schurke bekommt aber noch einen 8s Stunn für 3 Ziele hinzu -hoffentlich dann aber nur für die gelbe Linie.

Was den Schaden angeht bin ich ein strikter Feind dieser Politik. Ich verstehe den Schurken als CC´ler und Supporter, allerdings ist es ja mittlerweile so das rot geskillte Schurken gegen Waffenmeister und Jäger ernstzunehmende Aggrochancen haben, gerade weil sie so viel Schaden machen können. Ich persönlich verstehe die Politik Turbines nicht, denn die eigentlichen DD`ler und gerade der Jäger (der eig. vor kurzem wieder aus Gleichstand gebracht wurde) werden gegenüber Schurken immer mehr Probleme bekommen wenn das so weitergeht. Was bleibt ist dann das Ranged vom Jäger (was fast nirgendwo wirklich Anwendung findet) und die starke Fläche des Waffenmeisters ....

Traurige Entwicklung muss man schon sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint - wie auch schon die Klasse "Runenbewahrer" ein Tribut an die WoW-Kiddies zu sein, dort (wurde mir erzählt) ist der Schurke ja DDler No. 1 oder so^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint - wie auch schon die Klasse "Runenbewahrer" ein Tribut an die WoW-Kiddies zu sein, dort (wurde mir erzählt) ist der Schurke ja DDler No. 1 oder so^^

Naja gerade in den Etten verwandelt sich der Schurke immer mehr zur 1-Mann-Armee, ich will gar nicht wissen was passiert wenn sich 6 Schurken zusammenfinden, dann kann man ja nur noch im SZ aus Gram raus }:|

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch der Meinung, dass der Schurke immer mehr zur Schwarzweiss-Klasse verkommt. Er wird faktisch aufs Rätsel und den Schaden auf ein Ziel reduziert. Seine Debuffs sind primär in der Summe mit denen anderer Schurken interessant. Aber zu viele Schurken verderben den Brei (also den Spass), daher gibts sowas eher selten. Das ist eine Klassenentwicklung, die mir allerdings auch z.B. beim Kundi auffällt. Der Kundi wird immer mehr auf zwei Punkte reduziert: Mezz und Kraftschieben.

Debuffs werden allgemein immer unwichtiger, da sie teils bei den Bossen nicht wirken, verbuggt sind oder dann einfach nicht nötig (ausgenommen im Raid, aber hey, das Spiel lebt nicht nur von Raids). Man sagt auch gerne mal: Lieber ein Heiler mehr als ein Kundi oder lieber etwas mehr Schaden als ein Kundi. Beim Schurken gibts immerhin noch das Glück, dass er wahnsinnigen Schaden raushaut. Dass dieser Ansatz der Hälfte der Schurken Mittelerdes keinen Spass mehr macht, ist selbsterklärend. Aber leider scheint es Fakt zu sein, dass die Entwickler der einstmals spannendsten zwei Klassen Mittelerdes nicht mehr bei Turbine arbeiten und deren Ersatzleute keinen Plan haben, was sie mit den Klassen anfangen sollen. Also sagen sie sich: Entweder verrotten lassen oder wir machen aus dem Kundi einfach nen Kraftheiler und aus dem Schurken hmm einen DD. Besser als nix.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Debuffs werden allgemein immer unwichtiger, da sie teils bei den Bossen nicht wirken, verbuggt sind oder dann einfach nicht nötig (ausgenommen im Raid, aber hey, das Spiel lebt nicht nur von Raids). Man sagt auch gerne mal: Lieber ein Heiler mehr als ein Kundi oder lieber etwas mehr Schaden als ein Kundi. Beim Schurken gibts immerhin noch das Glück, dass er wahnsinnigen Schaden raushaut. Dass dieser Ansatz der Hälfte der Schurken Mittelerdes keinen Spass mehr macht, ist selbsterklärend. Aber leider scheint es Fakt zu sein, dass die Entwickler der einstmals spannendsten zwei Klassen Mittelerdes nicht mehr bei Turbine arbeiten und deren Ersatzleute keinen Plan haben, was sie mit den Klassen anfangen sollen. Also sagen sie sich: Entweder verrotten lassen oder wir machen aus dem Kundi einfach nen Kraftheiler und aus dem Schurken hmm einen DD. Besser als nix.

Solange sie nicht den Hauptmann verfuschen bin ich noch einigermaßen glücklich, dort ist abwechslungsreiches Spiel gegeben wenn man diese Klasse wirklich spielen will *O*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, scheint sich mein negativer Eindruck nicht nur bei mir breit gemacht zu haben, stellt sich die Frage wie man damit umgeht. Ich kann natürlich nach wie vor das Rätseln nur auf humanoide Gegner anwenden, spätestens in einer Zufallsgruppe wird man aber Unverständnis ernten.

Im offiziellen Forum werden die Änderungen ja durchweg positiv bewertet (von den gelöschten weiß ich nichts). Im Gegenteil ist wird noch mehr gefordert, z.B. dass sich der Schurke auch noch selbst Kraft zuschieben kann. Wer sich bei so einem starken Schurken die Kräfte nicht einteilen kann ist meiner Meinung nach aber einfach zu dumm!

Schade, dass es einfach kaum Möglichkeiten gibt als Kunde so einer Entwicklung entgegen zu wirken.

Solange sie nicht den Hauptmann verfuschen bin ich noch einigermaßen glücklich, dort ist abwechslungsreiches Spiel gegeben wenn man diese Klasse wirklich spielen will

Deswegen spiele ich diesen vermehrt um ihn vielleicht auch mal Richtung Lvl. 65 zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange sie nicht den Hauptmann verfuschen bin ich noch einigermaßen glücklich, dort ist abwechslungsreiches Spiel gegeben wenn man diese Klasse wirklich spielen will *O*

Stimmt, die Hauptmänner hab ich bislang noch nicht schimpfen gehört. Ich konnte mich mit der Klasse einfach nicht anfreunden, als ich den HM mal angespielt hatte. Keine Ahnung weshalb, irgendwie hatte er etwas Schwerfälliges.

Tja, scheint sich mein negativer Eindruck nicht nur bei mir breit gemacht zu haben, stellt sich die Frage wie man damit umgeht. Ich kann natürlich nach wie vor das Rätseln nur auf humanoide Gegner anwenden, spätestens in einer Zufallsgruppe wird man aber Unverständnis ernten.

Nein, du hast die Wahl: Entweder du spielst das volle Programm oder du stellst den Schurken auf die Ersatzbank. Aber da du nicht twinkst, wirst du dich damit abfinden müssen.

Im offiziellen Forum werden die Änderungen ja durchweg positiv bewertet (von den gelöschten weiß ich nichts). Im Gegenteil ist wird noch mehr gefordert, z.B. dass sich der Schurke auch noch selbst Kraft zuschieben kann. Wer sich bei so einem starken Schurken die Kräfte nicht einteilen kann ist meiner Meinung nach aber einfach zu dumm!

Das mit der Kraftreg find ich auch ein bisschen dicke Post. Der Schurke würde eigentlich sonst schon sehr viel können. Meine Analyse der Reaktionen ist, dass praktisch nur die Liebhaber der gelben Linie, die sich schon vorher eher vernachlässigt gefühlt hatten, ein Problem mit den Änderungen haben. Und genau mit der gelben Linie läufst du am wenigsten in Kraftprobleme. Deshalb sind es wohl auch wir, die keine Kraftreg-Fertigkeiten fordern. Wir wollen mehr Debuffs, weniger Schaden, mehr Gruppenrelevanz. Tja, der Schurke wird offensichtlich anders ausgelegt. Auf lange Frist wirst du dich entscheiden müssen, ob du nicht vielleicht doch eine andere Klasse spielen willst. Ich finde halt: Wenn ich schon eine simple Klasse zocken will, dann kann ich auch als Wächter kommen. Will ich etwas mehr geistigen Anspruch, dann will ich einen anspruchsvollen Schurken, nicht einfach eine DD-Maschine mit 5-Tasten-Rotation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja gerade in den Etten verwandelt sich der Schurke immer mehr zur 1-Mann-Armee, ich will gar nicht wissen was passiert wenn sich 6 Schurken zusammenfinden, dann kann man ja nur noch im SZ aus Gram raus }:|

/sign

Ein Schurke schafft wirklich ganz allein ohne Probleme mindestens 2-3 MPs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint - wie auch schon die Klasse "Runenbewahrer" ein Tribut an die WoW-Kiddies zu sein, dort (wurde mir erzählt) ist der Schurke ja DDler No. 1 oder so^^

Öhm, ich Spiel leider erst seit Mitte letzten Jahres. Wie hat sich'n der Runü entwickelt, dass da Parallelen zu Wuff gezog'n wer'n könnön?

BTT: Meine Schurkin is leider erst Stufö sechszn, aba ich find die hat schon anfangs mächtig aua gemacht, wenn se sich von hint'n anschleicht. Dachte, die Spitzbuben sind eh eher Schadensausteiler...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin erst seit Anfang diesen Jahres bei HdRO dabei und habe den 'ursprünglichen' Schurken nie gespielt. Als ich lvl 16 war gab's den patch mit einigen Änderungen. Ich sehe diese tolle Klasse also unvorbelastet.

Ich finde auch das der rote Zweig sehr stark ist. Find' das aber klasse, denn ich seh' Schurken nunmal als den DD aus'm Schatten. Schade wird das ganze, wenn die anderen Zweige deutlich schlechter abschneiden und in der Folge vernachlässigt werden. Die Beurteilung fällt mir schwer, dafür hab' ich allgemein und mit den anderen Zweigen speziell zu wenig Erfahrung.

Da ich kaum Schurken sehe und seit lvl 30 nicht mehr einen weiteren in der Gruppe hatte, kann ich den Gruppen-Wert schlecht einschätzen. Als 'roter Schurke' hab' ich schonmal 'nen guten Anteil am Schaden und meine regelmäßigen Mitspieler freuen sich über die vermehrten Gruppenmanöver.

Der Anspruch an den Spieler ist, mmh, variabel, finde ich. Wenn ich kurz vor'm Koma bin streck' ich die Gegner mit der immergleichen 4-Skill-Combo nieder. Allerdings merke ich bei kontrolliertem Spiel und überlegtem Skilleinsatz eine deutliche Steigerung, des Schadens wie der Gegenerkontrolle. Grade diese Möglichkeiten von taktischer Raffinesse bis zu kick'n'rush-Technik machen den Schurken zu meiner Lieblingsklasse. Mein subjektiver Eindruck das meine Schurkin ziemlich stark ist, freut mich und verstärkt das Gefühl natürlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch der Meinung, dass der Schurke immer mehr zur Schwarzweiss-Klasse verkommt. Er wird faktisch aufs Rätsel und den Schaden auf ein Ziel reduziert. Seine Debuffs sind primär in der Summe mit denen anderer Schurken interessant. Aber zu viele Schurken verderben den Brei (also den Spass), daher gibts sowas eher selten. Das ist eine Klassenentwicklung, die mir allerdings auch z.B. beim Kundi auffällt. Der Kundi wird immer mehr auf zwei Punkte reduziert: Mezz und Kraftschieben.

Debuffs werden allgemein immer unwichtiger, da sie teils bei den Bossen nicht wirken, verbuggt sind oder dann einfach nicht nötig (ausgenommen im Raid, aber hey, das Spiel lebt nicht nur von Raids). Man sagt auch gerne mal: Lieber ein Heiler mehr als ein Kundi oder lieber etwas mehr Schaden als ein Kundi. Beim Schurken gibts immerhin noch das Glück, dass er wahnsinnigen Schaden raushaut. Dass dieser Ansatz der Hälfte der Schurken Mittelerdes keinen Spass mehr macht, ist selbsterklärend. Aber leider scheint es Fakt zu sein, dass die Entwickler der einstmals spannendsten zwei Klassen Mittelerdes nicht mehr bei Turbine arbeiten und deren Ersatzleute keinen Plan haben, was sie mit den Klassen anfangen sollen. Also sagen sie sich: Entweder verrotten lassen oder wir machen aus dem Kundi einfach nen Kraftheiler und aus dem Schurken hmm einen DD. Besser als nix.

Als Mainkundi kann ich nur eins dazusagen, stimmt! Liegt aber einfach nur daran das die Leute immer mehr Schaden machen, es ja noch schneller gehen soll und man die debuffs im Eifer des Gefechts nicht mitbekommt - zumindest nicht wenn man nicht darauf achtet. Wenn ich lese, dass nur rot-geskillte Kundige gesucht wird fasse ich mir an meinen Kopf und wechsle auf meinen Barden. :r

Share this post


Link to post
Share on other sites

ertmal denk ich so wie thandru das die neuen änderungen an die gelbe linie angepasst werden und diese so zu unseren cc/debuff linie machen wird.

desweitern sind das ja erstmal nur ideen und somit noch nicht wirklichkeit.

also sollte man da erstma ruhe bewahren bevor man sich schon jetzt darüber beschwert wie stark das ganze wäre.

zu der anderen sache

ich spiele den schurken jetzt auch schon seit angmarzeiten. damals noch ohne die klassenboni wo noch jeder die traits drin hatte die er für wichtig hielt.

klar ist dein ein himmelweiter unterschied zu dem schurken der zur zeit da ist.

aber ich versteh das ganze drama darum nicht.

warum ist es schlecht im schaden gestärkt zu werden ( wobei es ja nur 10% durch die neue Haltung sind mehr nicht)

es hindert doch niemand einen daran anders zu skillen und seinen eigenen fokus mehr auf die debuffs zu setzten.

aber dann sollte man auch voll und ganz danach spielen.

was ich vermehrt sehe ist wenn ich in raids mit meinem hüter dabei bin und mal so die gegner durch tabbe ist, auf dem fokus target ist ein trick auf dem rest nicht.

da muss sich dann jeder mal an die eigene nase fassen und fragen was mache ich denn eigenltich die meiste zeit im kampf?

will ich krampfhaft versuchen den meisten dps auf dem target zu haben? oder schaffe ich es auch mal alle gegner abzulaufen ein trick drauf zusetzen und so dem barden etwas unter die arme zu greifen.

überlegt mal bei einem gegner pool von 5-6 gegner 3 mal behindern 3 mal staub bewirkt. euer barde dankt es euch.

ich für meinen teil liebe die rote linie, aber ich spiele sie schon seit moria mit 5 rot und legendären. was aber lange nicht heißt das ich meinen debuffteil der klasse auch nicht ausspiele und probiere möglichst viele gegner zu debuffen.

der debuff anteil ist doch trotzdem da wird aber von den meisten einfach nicht genutzt.

ist vieleicht etwas wirrwarr was ich schreib aber ich hoffe ihr merkt worauf ich hinaus will.

wer hier auf gelb spielt soll, soll das amchen aber dann acuh richtig. er hat ja dann schon jetzt entprechende vorteile bzgl der tricks (trickdauer/trickresi/stärke trick/trickkosten usw )

und ich kann mir gut vorstellen das der ein oder andere wenn es evtl so kommen sollte das diese veränderungen auf die gelbe linie gemünzt sind auch in zukunft gerne mal auf gelb skillt.

auch wenn der schaden den man dan fährt in den keller fällt^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn mit den zusätzlichen Fähigleiten, die gelbe Linie gestärkt wird, umso besser. Es geht nur mit dem möglichen Rätseln auf alle Gegner eine Einschränkung verloren, die auch gewisse Taktiken je nach Gruppenzusammenstellung erforderte. Das heißt eine weitere Vereinfachung.

Das Verhältnis auf die gelbe Linie zu gehen und derene Nutzen für die Gruppe sollte sich die Waage mit der Roten Linie und dem Nutzen des höheren Schadens halten.

Das von dir angesprochene stimmt aber auch, ich kann als Schurke natürlich nur diesen immensen Schaden raus hauen, wenn ich mich nur auch ein Ziel konzentriere. Versuche ich auch auf die restlichen Gegner Tricks zu packen, geht mir das vom Schaden ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...