Jump to content
LOTROCommunity
Faur

Star Wars: The Old Republic

Recommended Posts

Ha! Jedi Ritter..... dass ist jetzt meine Klasse. *gratuliert sich selbst dazu, endlich eine Klasse für bis Level 50 gefunden zu haben*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ha! Jedi Ritter..... dass ist jetzt meine Klasse. *gratuliert sich selbst dazu, endlich eine Klasse für bis Level 50 gefunden zu haben*

Ich hab´*meine* Klasse immer noch nicht gefunden :P

Hab´immo 32er Attentäter, 25er Hexer, 13er & 14er Scharfschütze und 3er Imp.Agent (Sabo)... *g Ich muss mich mal entscheiden... hab´keine Lust mehr, nach so kurzer Zeit immer die Anfangsplaneten durchzuspielen. Ich will was Neues sehen :D

Tannenhirsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab´keine Lust mehr, nach so kurzer Zeit immer die Anfangsplaneten durchzuspielen. Ich will was Neues sehen :D

So gings mir auch. Habe auch mehrere "helle" Chars auf 20.... und bin so froh endlich auf Tatooine zu sein. Dort sind zwar endlos viele Quests (mehr als selbst auf Taris wie es scheint) aber der Planet gefällt mir ungleich besser. Ich liebe diese Weiten!

Nun bin ich tatsächlich "schon" Level 28. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach anfänglicher Begeisterung, geht es mir ähnlich wie Hithu: es stellt sich keine Liebe ein. Ist zwar recht nett gemacht, aber für mich doch irgendwie ein WoW im Sci Fi Gewand plus Sprachausgabe. Außerdem existieren einfach zuviele Hybrid Klassen, und das schon am Anfang eines neuen Spiels. Gut oder schlecht ?!?! Werde dann und wann lieber wieder in lotro reinschauen, ansonsten fesselt mich jetzt Skyrim wesentlich mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin ich der einzige der anstelle von warten dass die Cutscenes gelanden werden lieber die Option fuer eine Dialogbox haette? Geht mir langsam auf'n Wecker. Erst die Ladezeit und dann zuhoeren ohne Beschleunigungsmoeglichkeit. Und wenn man aus irgend einem Grunde nochmal den gleichen Content macht wird's ziemlich droege.

Share this post


Link to post
Share on other sites

drück mal leertaste, das wirkt wunder und in den einstellungen kannst dus auch noch ausschalten :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hast du denn da für Ladezeiten? Etwa die 0,2 Sekunden bis der NSC anfängt zu sprechen?

Wie schon gesagt, kannst du mit einem Druck auf die Leertaste die Cutscene teilweise abkürzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wer nicht zuhören will, kann sich auch die Untertitel einschalten. Die nehmen zwar von der Atmosphäre, aber wenn man im TS ist, und nicht alle Leute darauf Rücksicht nehmen, wenn mal kurz seine Ruhe haben will, sind die schon gut, damit man alles mitbekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Untertitel habe ich immer aktiviert... da ich den Lautsprecher nicht immer ausreichend laut einstellen kann. Swtor ist ein Spiel, was ich auch gar nicht bis morgens früh spielen kann. Sobald ich merke, dass ich die Handlung nicht mehr richtig mitbekomme (Müdigkeit) höre ich lieber auf, als noch ein paar EP ohne Spaß zu machen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorweg: Ich bin nach wie vor von SWTOR begeistert (LOTRO spiele ich aber auch weiterhin und habe da erst heute die Haupt-Attribute meiner Chars und Twinks auf 7 angehoben).

Nachdem ich meinen ersten Char (Kopfgeldjäger/Söldner) auf 50 gebracht habe, bin ich nun dabei, einen Kopfgeldjäger in der Powertech-Rolle hochzuziehen. Und obwohl ich dieselben Quests nochmal durchspiele, habe ich kein Verlangen, die Sprachsequenzen durch Klicken der Leertaste zu verkürzen. Denn das Feeling, das rüberkommt, ist einfach zu gut.

Natürlich hat das Spiel zur Zeit noch eine Menge Bugs.

Aber das muss man einem Spiel, welches so frisch auf den Markt gekommen ist, erlauben. Vergleiche ich es mit LOTRO, dann sind die Bugs sogar ähnlich.

Bsp: Deutsch/Englisch. Bei LOTRO hatten wir (zumindest zeitweise) die TBD-Thematik, aber wenigstens konnte man die Quests durchspielen. Bei SWTOR funktionieren einige Dinge mit dem deutschen Client überhaupt nicht. So kann die Klassenquestreihe des Kopfgeldjägers auf Voss mit dem deutschen Client nicht fortgesetzt werden. Mitten in der Videosequenz bleibt diese Quest hängen und der Spieler kann nicht weitermachen. Ähnliches passiert bei einigen Datacrons, die mit dem deutschen Client nicht aufgenommen werden können (Bsp. Alderaan - Datacron auf der Insel, die man mit dem Lift erreicht).

Also ist man gezwungen zarte 7GB des englischen Clients zusätzlich herunterzuladen, um die Quest dann abzuhaken.

Bsp: Handwerk

Wozu Waffenbau und Rüstungsbau auf 400 bringen, wenn die Items, die man durch die (recht leicht zu organisierenden) Tausch-Tokens erhält, besser sind als zB meine gecritteten violetten Blasterpistolen?

Hier - wie auch bei LOTRO - ist die höchste Stufe des Handwerks nur für einen kleinen Teil der Berufe interessant - bei vielen anderen Berufen sind die Loot-/Raid-/Tauschitems einfach besser.

Und Celebrimborzeichen gibt es wohl auch, jedenfalls muss ich für meine roten 50er-Rezepte eine Zutat bzw. 3x diese Zutat hinzufügen. Diese Zutat gibt es in Raids zu gewinnen.

Also auch hier im Prinzip nichts anderes als bei LOTRO.

Auch der Support ist ähnlich gut/schlecht wie bei LOTRO. Auf Fragen erhält man vorgefertigte Schachtel-Satz-Antworten, bei denen man den Eindruck bekommt, dass niemand die Frage im Ticket durchgelesen hat. Und wie bei LOTRO erweist sich der telefonische Support als besser :)

Aber wie gesagt: Das ist gar nicht so schlimm. Das Star Wars Feeling wiegt das locker auf.

Und gerade deshalb ist für mich das Folgende wirklich störend: Die Charauswahl.

Statt wie bei LOTRO mit einem Schieberegler die Statur des Chars fließend bestimmen zu können, verfügt SWTOR nur über 4 fest-definierte Char-Archetypen:

1. Etwas dürres, das einem halbverhungertem Elb nahekommt

2. Einen etwas schmächtigen Normalmenschen

3. Einen Bully-Typ Marke Arnold mit Megabrustkorb und -Bizeps.

4. Einen Fettsack (dagegen ist Kunf-Fu-Panda schlank...)

Zwischen diesen Extremtypen muss man nun wählen.

Bei LOTRO wäre bei mir der Schieberegler zwischen Typ 2 und 3 gelandet, aber da mir Bully und Fettsack zu übertrieben wirken und der Elb ohnehin nicht in Frage kommt, bleibt gezwungenermaßen Option 2 übrig.

Für einen männlichen Kopfgeldjäger ist das ja noch OK, aber da ich als dritten Char wahrscheinlich einen Trooper machen werde, hätte ich mir diesen Schieberegler sehr gewünscht.

Ich hege zwar die Hoffnung, dass SWTOR von LOTRO lernt und irgendwann Zierwerk einführt, aber die Korrektur einer Körperstatur, so sie jemals geändert werden sollte, wird es wohl nicht geben.

Eigentlich schade, das gerade hier dieses Vierer-Auswahlmodell von Bioware gewählt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für einen männlichen Kopfgeldjäger ist das ja noch OK, aber da ich als dritten Char wahrscheinlich einen Trooper machen werde, hätte ich mir diesen Schieberegler sehr gewünscht.

Ich stimme Dir hier eigentlich vollkommen zu ... aber mal eine Frage: Die vier Klassen sind ja absolut gespiegelt ... sprich: Der Soldat spielt sich eignetlich so, wie der Kopfgeldjäger. Wieso probierst Du nicht mal ne andere Klasse aus?

Ich denke übrigens, dass viele dieser Beschränkungen dem PvP geschuldet sind. Wenn es nur vier Typen gibt, dann muss man nicht mehr berechnen lassen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nur beim Jedi Schatten / Sith Inqu. Erfahrungen mit der Spiegelung. Ich finde, dass sich zumindest diese Klassen teils unterschiedlich angefühlt haben... auch wenn die SKills nominell gleich sind (von der Nutzung).

Wie dem auch sei... Jedi ftw. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nur beim Jedi Schatten / Sith Inqu. Erfahrungen mit der Spiegelung. Ich finde, dass sich zumindest diese Klassen teils unterschiedlich angefühlt haben... auch wenn die SKills nominell gleich sind (von der Nutzung).

Wie dem auch sei... Jedi ftw. :)

Die SKills und auch die Talentbäume sind absoute Kopien. Die Animationen sind aber anders, genauso wie die Story. Von daher spielt es sich durchaus interessant ... aber eben auch sehr ähnlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stimme Dir hier eigentlich vollkommen zu ... aber mal eine Frage: Die vier Klassen sind ja absolut gespiegelt ... sprich: Der Soldat spielt sich eignetlich so, wie der Kopfgeldjäger. Wieso probierst Du nicht mal ne andere Klasse aus?

Ich denke übrigens, dass viele dieser Beschränkungen dem PvP geschuldet sind. Wenn es nur vier Typen gibt, dann muss man nicht mehr berechnen lassen ...

Ja, das Argument mit dem PvP ist natürlich stichhaltig. Aber ich hätte mir dann schon gewünscht, wenn es nicht so extreme Archetypen zur Auswahl geben würde. Typ Bully finde ich überzogen - der sieht ja aus wie ein US-Footballspieler in voller Montur. Und typ Fettsack.. naja. Da wäre ein Zwischentyp zwischen Auswahl 2 und 3 besser gewesen.

Aber was soll´s... :)

Betr. meiner Auswahl der Klassen: Ich bin ziemlich auf das Aussehen der Chars fixiert (ziertechnisch). Und da wäre es neben den Boba-Fet-ähnlichen Kopfgeldjägern schon reizvoll für mich, einen Clonetrooper auszurüsten.

Das war mit ein Grund, warum ich das physische Sicherheitstoken bestellt hatte. Zum einen wegen dem Sicherheitsaspekt, aber auch wegen der Tatsache, dass man dann Zugang zu einem Shop erhält und ich mir dort interessantes Zierwerk erhoffe.

laut SMS der Postpaketstation ist die Bestellung eben eingetroffen (ich habe ja auch nur am 17.12.2011 bestellt.. ;) ). Mal sehen, was ich heute abend im Shop so vorfinde.

Da ich wegen dem Kopfgeldjäger-Bug das Spiel auch auf englisch installiert habe, habe ich vor einiger Zeit mal den imperialen Agenten auf Englisch angetestet.

Hier fand ich es faszinierend, dass der Char, wenn er mit seinen Vorgesetzten spricht, dies in lupenreinem Oxford English macht. Spricht er dann in seiner Tarnidentität mit anderen Leuten, so passt er sich deren Ausdrucksweise an und spricht dann ein "normales" Englisch.

Aber zuerst werde ich den zweiten KGJ auf 50 bringen und dann entweder einen Trooper auf Deutsch oder den Agenten auf Englisch spielen.

PS: Ich war gestern mal wieder auf Maiar beim Sippentreff und ziemlich überrascht, wie viel Spieler da unterwegs sind. In den Etten und auch in den Normalgebieten. Irgendwie scheint SWTOR dort also nicht zum Ausbluten der Spielerzahl geführt zu haben. Was ich auch ganz gut finde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit der letzten Wartung erscheint immer die Meldung *Leider ist die Star Wars: The Old Republic-Website momentan nicht erreichbar. Versuchen Sie es später erneut.* wenn ich ins deutsche Forum möchte. US/Franz.-Forum funktioniert.

Hat noch jemand das Problem ?

Tannenhirsch

p.s. : Okee, hat sich erledigt :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt eine Woche Star Wars hinter mir. Bin auf Level 24 auf der Seite der Stih als Hexer aufgestiegen.

Und ich muss sagen .... mir gefällt es wirklich sehr.

Die Story ist toll und die Klasse vielseitig.

Das Spiel hat noch die eine oder andere Kinderkrankheit, bzw. fehlt die eine oder andere bedienungsfreundliche Änderung. z.B. Handwerksmenü (unübersichtlich), kein "Ding" bei incomming wisper (kein muss aber in Lotro lieb gewonnen, da man ja nicht immer auf den Chat schaut), usw.

Aber wie gesagt Kinderkrankheiten, die hoffendlich bald mal behoben werden.

In Lotro weiss ich momentan nicht was ich machen soll, denn auf xy Siegel sammeln für Rüstungen der Twinks habe ich einfach keine Lust. Ich logge gerne mal ein um mit der Sippe/Freunden was zu machen, aber nur nach Verabredung.

Die Macht möge mit euch sein ... aber am meisten mit mir :P

Elac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch so ein Taschenlampen-Wedler... :)

Nur Blaster sind das einzig Wahre !

SWTOR ist zweifellos sehr gut.

Aber drollig finde ich schon, dass Vieles, was man an LOTRO kirtisiert (hat), genauso bei SWTOR vorhanden ist - stellenweise sogar schlimmer:

- Daumenkino-Laggs im PvP-Gebiet, wenn zuviele zusammen kommen (Ettenöden / Ilum)

- Nutzloses Handwerk (Wieso Waffen oder Rüstungen bei SWTOR bauen, wenn man bessere Sachen über Tauschitems bekommt?)

- Klassenbalancing (wird es nie in irgendeinem Spiel geben, weil immer alle Meckern)

- Client-Abstürze

- Schlechter Support (wobei ich den bei LOTRO eigentlich immer ganz OK fand)

- Übersetzungsfehler oder fehlende Komponenten in der deutschsprachigen Version. Zwar gibt es keine TBD´s wie bei LOTRO, dafür geht es dann einfach nicht weiter (Bsp: Datacron Alderaan, Kopfgeldjägerklassenquest). Lösung: Englischen Client in diesen Fällen verwenden.

- Celebrimborzeichen auch bei den höchsten Rezepten bei SWTOR erforderlich. Man muss die Drops erwürfeln, um ein Topitem herstellen zu können.

Zur Zeit (sicherlich dem Anfangsstadium der Spieleinführung geschuldet) knabbert SWTOR noch an:

- Drollige Wartungszeiten

- Das erste Update wurde zur Katastrophe, weil es erlaubte, in 2 Stunden durch Bug-Using den PvP-Rang 60 zu erreichen, während man normalerweise Wochen dafür brauchte. Dazu ist der Strafkatalog für Buguser von Bioware geradezu lächerlich (lediglich ein 2-Tages-Bann, ohne Zurücksetzen oder Wegnahme der ercheateten Vorteile.)

- Das Spiel ist offen für Hacks aller Art. Speed-Hack, God-Mode usw. - Ich hoffe, dass die Buguser alle einen Lifetime-Bann bekommen.

- kein serverweiter Chat-Channel

- kein Targetfenster bei Gruppen

- Üble Grafikfehler (fehlende Augen, fehlende Texturen) bei manchen Dialogsequenzen

- Wegfall des Sounds z.b. des Speeders während der Fahrt.

- Latenzprobleme (von denen ich zum Glück bisher verschont wurde)

- Client.exe Abstürze

Fazit: SWTOR verwendet dasselbe Wasser zum Kochen wie LOTRO und profitiert im Moment extrem vom Reiz des Neuen.

Dennoch spiele ich zur Zeit bei Weitem öfters SWTOR als LOTRO. Ein Hauptgrund sind die sehr spannenden Klassengeschichten. Wahrscheinlich werde ich nur aus diesem Grund alle 8 Klassen einmal durchspielen.

Auch positiv: Zierwerk kann man anlegen. Wenn man diese Items hat, in denen Slots eingeschraubt werden können, dann kann man diese in die Teile eibauen, die einem optisch gefallen.

Wir haben auch die Flashpoints "Die Schlacht von Ilum" und "Der falsche Imperator" am letzten Wochenende getestet und es waren schön gemachte Inis. Wenn auch der Loot ein ziemliches glücksspiel ist (Unsere Hexerin musste mit ansehen, wie ein schweres Rüstungsteil nach dem anderen droppte:) ).

Ich hoffe sehr, dass irgendwann der Raumkampf verändert wird und statt des Arcade-Tunnel-Shooters eine Art X-Wing vs. TIE-Fighter kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Klassenbalancing (wird es nie in irgendeinem Spiel geben, weil immer alle Meckern)

Balancing absolut super! Es gibt jede Klasse genau 2 mal. Einmal auf der Rep-Seite und eine auf der Imp-Seite, die Sets bringen den Gleichen Bonus, also was will man mehr?

- Client-Abstürze

Hatte ich und mein Kumpel noch nicht einen!

- Schlechter Support (wobei ich den bei LOTRO eigentlich immer ganz OK fand)

Ja da geb ich dir recht.

- Übersetzungsfehler oder fehlende Komponenten in der deutschsprachigen Version. Zwar gibt es keine TBD´s wie bei LOTRO, dafür geht es dann einfach nicht weiter (Bsp: Datacron Alderaan, Kopfgeldjägerklassenquest). Lösung: Englischen Client in diesen Fällen verwenden.

Mein Kumpel hat ohne Probleme die Klassenquest bis zum Ende ohne Bug durchgemacht, zum Holocron kann ich nichts sagen.

- Celebrimborzeichen auch bei den höchsten Rezepten bei SWTOR erforderlich. Man muss die Drops erwürfeln, um ein Topitem herstellen zu können.

Eigentlich nicht, es sind zwar "besondere" Zutaten erfordelich, aber durch Missionen bekommt man die Selbst, außer du redest von "besonderen Rezepten", die wenn man sie einließt wenigstens für immer bleiben. Find ich eher pro statt kontra, da ich mich doch noch erinnere wie ich etwas hergestellt habe.

- Drollige Wartungszeiten

Ich als normaler Arbeitender habe wohl nur einmal eine Wartungszeit erlebt, aber auch die war 19Uhr erledigt.

- kein serverweiter Chat-Channel

Es gibt sowas wie einen ServerSNG! Diesen Befehl kenn ich noch ausm Kopf =>"/cleave Kanalname"<= dieser ist da um den Kanal wieder zu verlassen

- kein Targetfenster bei Gruppen

Gibt es! Jeder kann sein eigenes Target festlegen, die Mobgruppen sind eh nie groß genug um Unfug zu treiben.Schau mal unter deinen Tastarturbelegungoptionen => "Ziel festlegen" und dort kann man auch einstellen das man zB. mit der Taste H das Ziel des Ziels ins Target nimmt...

- Wegfall des Sounds z.b. des Speeders während der Fahrt.

- Üble Grafikfehler (fehlende Augen, fehlende Texturen) bei manchen Dialogsequenzen

- Client.exe Abstürze

Hatte ich noch und mein Kumpel auch noch nie...wir sind gestern lvl50 geworden und haben die ganze Zeit zusammen gelevelt und alle Dialoge angeschaut.

- Latenzprobleme (von denen ich zum Glück bisher verschont wurde)

Das war ein Problem von 1&1, Vodafon und noch wem, dem Spiel trifft keine Schuld!

Ich hoffe sehr, dass irgendwann der Raumkampf verändert wird und statt des Arcade-Tunnel-Shooters eine Art X-Wing vs. TIE-Fighter kommt.

Es ist ein Minigame und war nur als dieses Gedacht und wird auch nicht weiter verfolgt von den Entwicklern, so Entwickleraussage. Sei also froh das es überhaupt implementiert wurde und Ep+Geld gibt ^^

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Coga,

Das Klassenbalancing ist nur auf den ersten Blick 1:1 gespiegelt.

Ich selber habe einen Kopfgeldjäger auf 50 und einen Trooper auf 39.

Daher kann ich bei diesen die gespiegelten Effekte ganz gut vergleichen.

Und wenn ich nur mal den Flächenschaden ansehe, dann kann man doch Unterschiede erkennen:

Der KGJ hat als Flächenschaden den Angriff "Tod von oben". Er hebt dabei etwas vom Boden ab, setzt die „Schadens-Radius-Schablone“ aus und aktiviert dann die Funktion.

Ähnlich läuft es beim Trooper: Er verwendet den Mörserangriff. Von der Animation her, richtet er den Lauf seiner Waffe in einen 30-Grad-Winkel, um dann eine ballistische Mörsersalve auf Reise zu schicken. Auch er legt eine „Schadens-Radius-Schablone“ aus.

Der Unterschied ist aber Folgender:

Der Schaden des KGJ erfolgt sofort nach dem Klick.

Der Schaden des Troopers erfolgt erst nach einer Induktionszeit. D.h. ein blauer Balken muss erst voll-laufen, ehe die Schüsse losgehen.

Also ein erheblicher Unterschied.

Bei dem Übersetzungsproblem bezog ich mich auf eines, das ausschließlich Kopfgeldjäger betrifft: Er muss im Verlauf seiner Geschichte auf dem Planeten Voss eine Quest ausführen. Beim deutschen Client tritt der Fehler auf, dass er da eine Videosequenz hat, die nicht bis zum Ende läuft. Also kann der KGJ diese Quest nicht beenden. Verwendet er den englisch-sprachigen Client, geht es problemlos.

Gleiches passiert klassenübergreifend beim Versuch auf Alderaan den Datacron auf der Insel (Zielgenauigkeit +4) anzuklicken. Das Video bleibt bei der deutschen Version hängen und man kriegt die Entdeckung des Datacrons nicht angerechnet. Bei der englischen Version geht es problemlos.

Hat Dein Freund einen KGJ ? Wenn ja und er das Problem auf Voss mit dem deutschen Client nicht hatte, dann haben die das gepatcht, ohne es in die Patchnotes aufzulisten. Das würde mich dennoch interessieren, da mein zweiter KGJ noch nicht die Voss-Quest gemacht hat und ich dann dafür nicht extra auf den englischen Client umschalten müsste, falls Dein Kumpel mit einem KGJ und deutschsprachigem Client dieses Problem nicht hatte.

Was das Celebrimborzeichen angeht: Ich habe einen Rüstungsschmied und einen Waffenschmied auf 400/400. Diese haben auch "rote"50er-Rezepte, benötigen aber zur Herstellung der Items 3 Mats, die man nur bei Operationen oder Flashpoints im Hardmode vom Endboss bekommt.

Also ist das schon vergleichbar mit Cele-Zeichen bei LOTRO.

Dennoch finde ich es etwas schade, dass ähnlich wie bei LOTRO das Handwerk im Endlevel praktisch schon aus dem Stand entwertet ist. Wieso soll mein Rüstungsschmied eine Endrüstung bauen, wenn durch die Tauschmarken ohnehin bessere Items verfügbar sind? Cybertech und Biochemie waren vor ihrem Nerf die Ausnahmen und zumindest Biochemie ist es meiner Meinung nach auch dem Nerf. Dennoch wäre eine Nachbearbeitung des Handwerks angebracht.

Danke für Deine Tipps bezüglich des serverweiten Chat-Channels und des Targetfensters.

Und um nicht missverstanden zu werden: Mir gefällt SWTOR sehr und ich gestehe dem Spiel 6 Monate mit Bugs nach Release zu.

Dennoch sind Ähnlichkeiten zu LOTRO unverkennbar … vielleicht ist auch das ein Grund, warum mir das Spiel so gefällt.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hydarnes: du weißt aber schon, das du die normalen Rezepterzeugnisse mit den UNKRITS in LotRO vergleichen musst und mit etwas Glück oder Ausdauer du das jeweilige Rezept um 2 Stufen steigern kannst? Also nicht nur die KRIT Version (wie in LotRO), die es je nach Handwerk in mehreren Varianten gibt (beim Rüstungsbauer z.B. als Variante 1 mit KritChance, Variante 2 mit Kampfstärke oder Variante 3 mit Defensivwert). Der KRIT 2. Grades ist dann NOCHMAL verbessert um die allgemeinen Werte und einen Spezialwert (je nach Variante auf der ersten Stufe). Außerdem hast du auf jeder Rezeptstufe die Chance auf ein kritisches Bauergebnis, welches dir einen Modifikationsslot beschert! Man sollte das hochkomplexe Handwerkssystem von SWTOR nicht mit dem (mittlerweile) banalisierten 70 - 100% Krit oder Schrott Systems LotROs vergleichen. Zumal Bioware sich die Türen für zukünftigen Content nicht durch die Tier-Einteilung verbaut hat. Neues (besseres) Equipment erzeugt auch neue bessere Rezepte (da man Drops z.T. zerlegen kann). Content verbessert also immer auch das Handwerk gleichzeitig mit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@LohrandOrda:

ja klar weiss ich das.

Ich habe zB mit meinem 400/400Waffenbauer eine 47er Blasterpistole so lange zerlegt, bis sie als violettes Item herstellbar wurde. Mit Blizz habe ich einen Waffenbau-Gefährten mit Waffenbau-Kritbonus. Er hat es auch geschafft, einige dieser Waffen nochmals zu kritten und mit dem Status "Meisterhaft" zu erstellen.

in diese Waffe kann also eine Aufwertung eingebaut werden.

Doch selbst mit einer hochwertigen Aufwertung ist diese Waffe einer roten Blasterpistole mit 3 Einbauslots wertetechnisch unterlegen. Und diese bekommt man für Tauschmarken beim NPC. Alles was man bisher braucht, um eine Waffe zu basteln, die besser ist als die Meisterhaft-Waffe mit dem Krit 2ten grades, ist eine rote Basiswaffe mit 3 Einbauslots.

über die Questmarken kann man dann die Einbaukomponenten erfarmen und dann in diesen Einbaurahmen einbauen. Und schwupps hat man eine Waffe, die bei weitem bessere Werte aufweist, als die vom Waffenbauer super-gekrittete violette Waffe.

Daher ist es kein Zufall, dass in den SWTOR-Foren Bereiche wie Rüstungsbau oder Waffenbau als überarbeitungswürdig gemängelt werden.

Und somit ist mein Vergleich zu LOTRO IMHO durchaus zulässig.

Allerdings besteht die Hoffnung, dass Bioware diese Problematik realisiert (zumal ja entsprechend lautstark in den SWTOR-Foren darauf hingewiesen wird) und es in Zukunft zu einer Überarbeitung des handwerks kommen wird. Wobei sie zur Zeit zahlreiche Bug-Baustellen haben, die sie noch fixen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

SWTOR als MMO. hat sich am schlechtestem von alle named MMOs (WoW,Lotro,AoC,WAR,Aion) released.

Forum ist ein crap

Ingame support, als wäre nicht vorhanden.

Das Game braucht noch viel fein Tuning, was das Grafik betrifft und ein komplett flexible UI.

Allein die Grafik belastet die GK unbegründet viel mehr als Lotro oder Aion (GPU Temp. in Aion und Lotro 55+60G, SWTOR, 65-75G)

Klassenballance nicht sehr gut, da die Blaster Klassen viel zu oft und viel zu viel Schaden machen, besonders im PvP auch mit niedrigere Stuffe.

Insgesamt ist SWTOR eigentlich noch ein Beta.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So vernichtend würde ich es nicht ausdrücken.

Zu einem Spiel gehören für mich viele Faktoren.

Beispiel: RIFT. Die Jungens und Mädels haben ja einen recht guten Release durchgeführt. Ich selber hatte RIFT vorbestellt, war aber in der Headstartphase entsetzt von der animation der Chars und der (für mich) lieblosen und reizlosen Story. Also habe ich es abbestellt. Obwohl RIFT wohl einen guten Support und wenig Bugs hatte, war es für mich schlagartig uninteressant.

Bei Star Wars dagegen spielte (wie auch bei LOTRO) die Geschichte und das ganze Rollenspieluniversum eine entscheidende Rolle. Hier sprang der Funke rüber und da sind mir dann Probleme, insbesondere in den ersten Monaten nach release, egal.

Es ist richtig, dass SWTOR die Grafikkarte in merkwürdiger Form belastet. So jault meine NVIDIA GeForce GTX 580 selbst bei SWTOR Ladebildschirmen manchmal auf, während sie dann im Gelände oder durchgehend bei LOTRO nur moderat vor sich hin schnurrt.

Das Handwerksproblem habe ich auch angesprochen, aber das ist nicht so schlimm, da man ja durch die Questreihe und die damit erworbenen tauschmarken pro Planet ein gutes Equipment zusammen bekommt.

Die Grafik ist im Comic-Style a la Clone Wars gehalten und nicht so realistisch wie bei LOTRO. Aber es ist ein realistischer Stil und eben nicht so grottenschlecht wie bei WoW.

Warteschlangen hatte ich bisher nie gehabt, wobei ich in der zweiten Dezemberhälfte (ich spiele SWTOR seit dem 12.12.2011) aufgrund meiner Arbeitszeiten eben nicht zu den Stoßzeiten einloggen musste.

In 2012 logge ich in der regel zwischen 18:30 uhr und 19:30 Uhr ein und hatte nie eine Wartephase.

Die Probleme mit dem deutschen Client sind Ausnahmen, die man durch den Workaround über den englischen Client sofort lösen kann. Also auch nicht so wild.

Balancing ist nicht vorhanden - das stimmt. Dies ist für mich nicht so schlimm, da PvP für mich keine besondere Rolle spielt. Ich schau da vielleicht mal just for fun mal hinein, aber das gemeinschaftliche Spielen bei Flashpoints und irgendwann bei Operations ist mir da wichtiger.

Die neuen Ankündigungen der kommenden Erweiterungen stimmen mich zudem optimistisch:

So soll es eine Gildenbank geben, das AH überarbeitet werden, die UI individuell eingestellt werden können usw usw

Das zeigt mir, dass Bioware sehr rührig ist und das ist auch kein Wunder, da ja Lucasarts auch direkt involviert ist.

So ist es für mich auch kein Wunder, dass SWTOR derart erfolgreich ist und es auch sicher bleiben wird.

Ich selber schaue mir das jetzt gemütlich an, spiele mal weitere Klassen (und deren Klassengeschichten) durch und warte auf die Reiter von Rohan bei LOTRO im Herbst.

Dann, im herbst, werde ich sehen, ob bei mir der SWTOR-Hype nachgelassen hat udn LOTRO mich wieder mehr reizen wird oder ob ich endgültig bei SWTOR verbleiben werde.

Aber diesen Epic-Fail-Threads aus den Foren in Bezug auf SWTOR kann ich definitiv nicht zustimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und genau das ist auch das Problem.

Wenn schon bei Release und in die erste Monate so ist wie sie ist, nämlich das Fehlen von eigentliche Standard Sachen, werden die Spieler abspringen und nur wenige zurück kommen.

So war es bei HdRO auch. Gleich im Sommer bis Herbst sind viele weggegangen weil sie satt hatten nur CD zu farmen. Es waren drei Monate die mit Level 50 sehr wenig interessantes zutun hatten.

Wobei, Turbine hat fast in zwei Monaten takt neue Bücher geschoben.

Mit SWTOR ist was anders, weil sehr viele mit lvl50 auf PvP und open PvP warten. Und da schlagen die Unbalancing und die lags stark ein.

Besondres für Nahkampf Klassen ist z.Z sehr schwer, den sobald man gestunt wurde, ist Feierabend, oder von zwei Revolverhelden gefokused ist ebenfalls, kurzer Process.

Das ist der SWTOR IMBA Klasse, sprich 1 Taste Klasse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×